Noch bevor nun die Regierung einen 2ten Lockdown beschlossen hat, hat der puiva-Vorstand aufgrund der coronabedingten Auflagen entschieden, den Weißen_Rausch_2020 nicht real im Maxoom stattfinden zu lassen.

Der Weiße Rausch soll ja ein Treffen aller Schitourenfreunde sein, bei dem man sich vor, zwischen und nach den Vorträgen bei Bergjause und Getränk austauscht und eventuell für den kommenden Winter schon gemeinsame Pläne schmiedet, und wie das in den letzten Jahren asugesehen hat köönt ihr hier auf der Website nachschauen. Jedoch genau dieser Austausch ist nun virusbedingt eben überhaupt nicht gut und sinnvoll.

Ersatzlos gestrichen wird der Weiße Rausch 2020 jedoch nicht.

Wir wollen ihn digital stattfinden lassen - hier auf www.puiva.at

Jede Woche ab 13.11. wird freitags ein Kurzfilm präsentiert werden, der uns allen Lust machen soll auf den kommenden puiva-Winter.

Wer zeichnet für die Kurzfilme verantwortlich? Einige der heuer vorgesehenen Vortragenden haben sich bereit erklärt einen 3-4 Minuten langen Kurzfilm zusammenzustellen – und jeder dieser Filme wird dann auch kurz davor durch einen kurzen Trailer angekündigt.

 

Und hier ist nun der erste Kurzfilm "Unterwegs in den Bergen mit Puiva Paul".

Paul Sodamin, erfahrener Bergführer, Alpninist aus Leidenschaft und Naturfotograf ist im Winter Garant für Puiva-Schnee und ist seit Jahren beim Weißen Rausch als Vortragender tätig.

Für den digitalen Weißen Rausch 2020 hat er Impressionen seines Berg- und Puiva-Winters 2019/20 zu einem fast 4 Minuten langen Film zusammengeschnitten - einfach schauen, genießen und gedanklich abtauchen in den kommenden Puiva-Winter 2020/21 ;-)

Der neue Kurzfilm "Kitzpuiva" zeigt Eindrücke in den Puiva-Winter der Kitzbühler Alpen  2019/20. Petra und Egbert Pfleger waren Ende Dezember, Anfang und Mitte Jänner, Anfang Februar und schließlich Anfang März kurz vor dem 1. Lockdown in den Kitzbühler Alpen im Spertental unterwegs. Ausgangspunkt war jeweils die Lichteneggalm, eine Hütte auf 1450 Meter Seehöhe von der aus sie die umliegenden Gipfel bestiegen und traumhafte Puivahänge befahren haben.

Der neue Kurzfilm "HOCHsteirischer HOCHgenuss" - hier am 27.11.2020 veröffentlicht -zeigt eine Schitour in der Hochschwabgruppe, die Ernst Lammer mit Freunden unternommen hat. Ernst Lammer kennen sicher einige schon als Vortragenden beim Weißen Rausch_2016. Dort hat er uns "Zwoa lässige G´schichten" präsentiert, Steilabfahrten am Jalovec und am Sonnblick. Und es wäre nicht der Ernst, wenn diese hier vorgestellte Tour in der Hochschwabgruppe nicht auch eine spezielle wäre :  9 Stunden, 2100 Höhenmeter und insgesamt 26 Kilometer wurden zurückgelegt - genießt diese herrliche Tour im Hochsteirischen mit ihren Traumabfahrten!

Nächsten Freitag, den 04.12.2020, wird hier ein weiterer Kurzfilm veröffentlicht -
"Khibiny Mountains 2018 - Freeride & Skimountaineering"
Michael Flanz, der seine "Schitechnische Sozialisation" noch in der DDR erfahren hat und den dann die Liebe zu uns in die Steiermark verschlug, machte 2018 einen lang gehegten Wunsch war. Er besuchte die Khibiny Mountains ein zweites Mal in seinem Leben - diesmal zum Skitouren gehen und Freeriden. Hier nun ein kruzer Trailer seines Films.
Mehr über Michael, seine Geschichte und den Khibiny Mountains gibt es am 04.12.2020 hier zu sehen.